top of page

Elektro-Mobilität: eine Bilanz

E-Autos sind heute weder Luxus noch trendy, sondern massenfähig und unabdingbar für die Erreichung der Klimaziele. Rund ein Drittel neu gekaufter Autos sind entweder rein elektrisch oder hybrid betrieben. Mehrere Autohersteller planen bereits in wenigen Jahren nur noch E- oder Hybrid-Fahrzeuge anzubieten.

 

Doch, was spricht für ein Elektroauto und was dagegen? Die dringendsten Antworten finden Sie hier.



Vorteile eines Elektroautos

  • sehr hohe Energieeffizienz

  • wird das Fahrzeug mit erneuerbarem Strom aufgeladen, sind die CO2-Emissionen im Betrieb fast Null

  • kein Schadstoffausstoss

  • weniger Lärm, insbesondere bei langsamen Tempo und wenn das Fahrzeug nicht sehr gross ist

  • deutlich günstiger im Betrieb als hybrid und fossil betriebene Fahrzeuge. Im Schnitt kostet der "Treibstoff" (Strom) für das Elektroautos rund 4 CHF pro 100 km. Bei Eigenstrom aus einer Photovoltaik-Anlage noch etwa halb so viel.

  • kann das Elektroauto zuhause geladen werden, entfallen Extrafahrten zu einer Tankstelle

  • tiefere Grundkosten durch die tieferen Fahrzeugsteuern in den meisten Kantonen sowie tiefere Versicherungsprämien

  • Serviceleistungen durch die Garage sind bei Elektroautos extrem tief, da die Wartungsarbeiten am Verbrennungsmotor wegfällt


Nachteile eines Elektroautos

  • Anschaffung eines Elektroautos ist heute noch teurer als ein normales Auto, obwohl die Differenzen geringer geworden sind. Bei Autos im tieferen Leistungsbereich sind die Unterschiede kaum merklich.

  • Ladeinfrastruktur zuhause ist für Miet- und Stockwerkeigentum noch im Aufbau und leider seltener mit erneuerbarem Strom gesichert

  • Batterieherstellung ist rohstoff- und energieintensiv. Das Recycling der Batterien bzw. die Wiederverwendung zu anderen Zwecken ist noch im Aufbau.


Reichweite

Die Reichweite von Elektroautos ist beschränkt und hängt wie auch bei Verbrennern stark ab von Faktoren wie Eigengewicht, Zusatzladung, Witterung (Licht, Heizung, Kühlung) und Topografie. Starken Einfluss hat auch die individuelle Fahrweise. Da die meisten Schweizerinnen und Schweizer gemäss dem Bundesamt für Statistik täglich maximal 40 Kilometer zurücklegen, sind die Reichweiten der allermeisten Elektroautos mit 200-400 km noch weit genügend. Autos mit sehr grossen Reichweiten werden einerseits überproportional teurer und anderseits wegen der grossen Batterie so schwer, dass sich die ökologischen Vorteile verwässern.


Ökobilanz

Das Elektroauto hat einen grösseren Ressourcenverbrauch bei der Herstellung; im Betrieb wird dieser Nachteil aber bei weitem aufgeholt. Die höheren Treibhausgasemissionen aus der Produktion können gemäss einer Studie des Paul Scherrer Instituts mit den geringeren Emissionen im Fahrbetrieb und dem Schweizer Strommix nach etwa 30'000 Kilometern kompensiert werden. In der Summe steht das Elektroauto über den gesamten Lebenszyklus betrachtet deutlich besser da als die klassischen Verbrenner.


Fazit

Für Gelegenheitsfahrten, für Pendlerinnen und Pendler sowie für alle Bedürfnisse im urbanen Bereich sind die Elektroautos den Verbrennern sowohl bezüglich Ökologie als auch Ökonomie überlegen.


Weiterführende Informationen

Faktencheck Elektroauto: www.energieschweiz.ch

Elektroautos auf Schweizer Strassen: www.energieschweiz.ch

VCS Auto Umweltliste 2021: www.verkehrsclub.ch

Ratgeber für umweltbewussten Autokauf: www.eco-auto.info

Umweltfreundliche Fahrtechnik: www.ecodrive.ch

0 Kommentare

Comentarios


bottom of page