top of page

Regionale Geschäftsfahrten mit dem Elektroauto

Nach ersten Erfahrungen mit einem Elektroauto im privaten Bereich war für die Inhaber der Regionalen Bauverwaltung WSW AG klar, dass beim Ersatz eines Geschäftsautos nur ein Elektroauto infrage kommt.

 

Nach rund 6 Jahren im Einsatz sind Daniel Wachter und Markus Stappung immer noch begeistert von ihrem neuen Fahrzeug. Der kompakte iMiEV von Mitsubishi ist nicht nur einfach zu fahren, sondern vorallem sehr kostengünstig und wartungsarm im Betrieb. Die rund 120km Reichweite pro Landung ist für das Unternehmen ideal, da sie praktisch nur in den umliegenden Dörfern tätig ist.

 

Auch bei einer Flottenvergrösserung würde die Regionale Bauverwaltung wieder ein Elektroauto anschaffen, sagt Daniel Wachter. "Den Murianerinnen und Murianern empfehlen wir zudem auch gleich in eine Photovoltaik-Anlage zu investieren, damit man nachher mit dem eigenen Strom vom Dach herumfahren kann."



Weitere Informationen zum Thema Elektro-Mobilität gibt es hier.


Video Credits: Zoé Buess

0 Kommentare

Comments


bottom of page